OPC UA Server

OPC UA (Unified Architecture), IEC 62541

Verfügbare OPC UA Server

Janitza UMG 96-PA-MID

Hierbei handelt es sich um ein modular erweiterbarer Netzanalysator zum Erfassen abrechnungsrelevanter Energiewerte mit MID-Zertifizierung nach 2014/32/EU.

Mit dem Gerät lassen sich laut Hersteller zahlreiche Energiemesswerte erheben und überwachen. Es kann neben einem umfangreichen Energiemanagement auch die Spannungsqualität kontrolliert werden. Weiterhin ist auch die Differenzstromüberwachung möglich, wodurch Geräteschäden und Produktionsausfälle vermieden werden können.

Der OPC UA-Server stellt für jedes angebundene Janitza UMG 96-PA-MID die historischen Werte für
gelieferte und bezogene Wirkarbeit (Zählerstandsgang) zur Verfügung (zwei Datenpunkte).

Unterstützte OPC UA Eigenschaften:

  • OPC-UA Profil: „Historical Data Access (HDA) / Historical Raw Data Server Facet“
  • Protokolle: opc.tcp, http, https
  • Security mode: None, Sign, SignAndEncrypt
  • Security policy: None, Basic256, Basic128Rsa15, Basic256Sha256
  • Message encoding: Binary, XML
  • Authentication settings: Anonymous, UserName, Certificate

Der UA-Server ist als Windows-Dienst implementiert, kann aber zu Diagnosezwecken auch mit Oberfläche gestartet werden. Zusätzlich kann zu Diagnosezwecken das Schreiben in ein Logfile aktiviert werden.

Der OPC UA-Server ist auf den Microsoft Betriebssystemen Windows 2019 Server und Windows 10 lauffähig.

In der aktuellen Ausbaustufe können pro OPC UA-Server max. 10 UMG 96-PA-MID angeschlossen werden.

SIEMENS PAC2200CLP

Hierbei handelt es sich um Messgeräte für die Hutschinenmontage. Sie erfassen präzise, reproduzierbar und zuverlässig die Energiewerte für die Einspeisung, elektrische Abgänge oder einzelne Verbraucher. Sie liefern nicht nur umfassende Informationen über Ihre Elektroinstallation und Energieverteilung, sondern auch wichtige Messwerte zur Beurteilung des Anlagenzustands und der Netzqualität.

Der OPC UA-Server stellt für jedes angebundene Siemens PAC2200CLP die historischen Werte (Energiemenge, Lastgang) für Messkanal 1 (Wirkenergie Bezug) und Messkanal 2 (Wirkenergie Abgabe) zur Verfügung (zwei Datenpunkte).

Durch Verwendung des OPC UA-Protokolls ist der Server Industrie 4.0-tauglich. Er unterstützt damit die gängigen Anforderungen der IT-Abteilungen an die IT-Sicherheit.
Die Projektierung des OPC UA-Servers wird in einer XML-Datei vorgenommen. Zur Kommunikation mit dem Gerät wirde das Modbus/TCP-Protokoll verwendet.

Der UA-Server ist als Windows-Dienst implementiert, er kann aber zu Diagnosezwecken auch mit Oberfläche gestartet werden. Zusätzlich kann zu Diagnosezwecken das Schreiben in ein Logfile aktiviert werden.

In der aktuellen Ausbaustufe können pro OPC UA-Server max. 10 Siemens PAC2200CLP angeschlossen werden.

Unterstützte OPC UA Eigenschaften:

  • OPC-UA Profil: „Historical Data Access (HDA) / Historical Raw Data Server Facet“
  • Protokolle: opc.tcp, http, https
  • Security mode: None, Sign, SignAndEncrypt
  • Security policy: None, Basic256, Basic128Rsa15, Basic256Sha256
  • Message encoding: Binary, XML
  • Authentication settings: Anonymous, UserName, Certificate

JEAN MÜLLER PLMaster

Retrofit: JEAN MÜLLER PLMaster (SASIL) über OPC UA-Server (IEC 62541)

Sie laufen nach wie vor seit Jahren zuverlässig in Bestandsanlagen: Schaltersicherungsleisten SASIL und Schaltgerätekombinationen mit PLMaster von JEAN MÜLLER. In vielen Fällen besteht der Wunsch nach einer technologisch aktuellen Kommunikationsanbindung dieser Geräte, welche gleichzeitig auch die heutigen Sicherheitsanforderungen im IT-Netzwerk erfüllt.
Wir liefern einen ebenso zuverlässigen sowie modernen OPC UA-Server für JEAN MÜLLER PLMaster. Nach der Installation und Eingabe der IP-Adressen der PLMaster-Geräte liefert unser OPC UA-Server die Daten der konfigurierten Sensoren an Management-Bediensysteme, SCADA, Energiemanagement- bzw. Facilitymanagement-Systeme mit OPC UA-Client-Schnittstelle.

OPC Unified Architecture (UA) ist ein aktueller, herstellerunabhängiger Kommunikationsstandard für Industrie 4.0 und Smart Factories. Weitere Informationen zu OPC UA (IEC 62541) finden sich hier.

Wenn Sie zu diesem Produkt Fragen haben, lassen Sie es uns wissen. Unsere Kontaktdaten finden sie hier.